CBD für Psoriasis

Die CBD für Psoriasis ist eine der wichtigsten therapeutischen Verwendungen von Cannabis. Die Verwendung von medizinischem Cannabis hat eine breite Wirksamkeit bei der Behandlung bestimmter chronischer Krankheiten gezeigt, sogar seine schmerzstillende Wirkung hat zur Verwendung von CBD bei Psoriasis geführt, einer Hautkrankheit mit autoimmunem Ursprung.

cbd gegen psoriasis

Seine Wirksamkeit beruht auf der Interaktion von Cannabis mit dem menschlichen Endocannabinoid-System und greift in den biochemischen Prozess ein, der von Zellen entwickelt wird, die Funktionen wie Appetit, Schlaf und Stimmung regulieren.

Diese Gehirnrezeptoren reagieren angemessen auf Cannabis und das Ergebnis ist, dass die Symptome einiger Erkrankungen allmählich verschwinden.

cbd psoriasis

Was ist Schuppenflechte?

Die Psoriasis ist eine chronische Hauterkrankung , die das Aussehen zyklisch beeinflusst. Hautzellen sammeln sich sehr schnell auf der Oberfläche der Dermis an und überschüssige Zellen beginnen, Plaques, rote Flecken oder schuppige Bereiche zu bilden, die jucken und sogar schmerzhaft sein können.

Mit anderen Worten, die Zellen werden nicht alle 30 Tage ersetzt, was normal ist, sondern alle 3 oder 5, und dieser Überschuss erzeugt diese schuppigen Flecken. Es gilt als eine autoimmune und genetische Erkrankung, die durch Umweltfaktoren (übermäßige Kälte, Stress, Infektionen, Traumata usw.) ausgelöst wird.

Während viele Medikamente und topische Cremes für diese Hauterkrankung empfohlen werden, haben verschiedene Studien die Ratsamkeit der Verwendung von CBD bei Psoriasis nachgewiesen . Die Empfehlung wird offensichtlich durch umfangreiche wissenschaftliche Untersuchungen gestützt.

Wirkung von CBD bei Psoriasis

CBD für Psoriasis

Es ist niemals angebracht, auch wenn sie kurzfristig wirken, ein toxisches Medikament zur Linderung oder Heilung einer Hauterkrankung, zumal diese Art von Substanzen auch auf lange Sicht zu Allergien und negativen Auswirkungen auf den Körper neigen.

Jeden Tag werden neue Wege entdeckt, um die Symptome verschiedener Krankheiten mit natürlichen und ungiftigen, sicheren und wirksamen Elementen zu heilen oder zu reduzieren. CBD hat all das.

Im speziellen Fall der Psoriasis gibt es leider keine Heilung, aber ihre Symptome und ihr Auftreten können durch die Anwendung von CBD-Öl kontrolliert werden. Denken Sie daran, dass diese Krankheit in ihrer schwersten Phase auch die Gelenke angreifen und eine sogenannte Psoriasis-Arthritis verursachen kann.

Das CBD bei Psoriasis , dann ist es auf mehreren Ebenen ratsam: zur Behandlung der Haut als solches bei Entzündungen der Haut und der Gelenke zur Bewältigung von Stress (eine der Hauptursachen für Psoriasis) und Depressionen Es entsteht durch die Unfähigkeit, die roten Flecken zu kontrollieren und unangenehme Plaques, die auf dem Körper erscheinen.

Cannabidiol-Psoriasis

Wie hilft CBD bei Schuppenflechte?

CBD ist eine nicht-psychoaktive chemische Komponente der Hanfpflanze, die bei Kontakt mit dem Endocannabinoid-System des menschlichen Körpers dieses beeinflussen kann. Es bindet sich an Botenstoffe (die CB1- und CB2-Rezeptoren) und reguliert dann eine Reihe von primären physiologischen Funktionen.

Seine entzündungshemmenden Eigenschaften und diejenigen, die direkt als Analgetikum auf das Nervensystem wirken, gehören zu den wichtigsten, mit denen CBD die Symptome der Psoriasis lindert .

Hautkrankheit bei Cannabis

Reduziert Entzündungen

CBD reguliert das Immunsystem und reduziert so Entzündungen , was die Interaktion zwischen Immun- und Nervensystem beeinflusst. Es wirkt vor allem auf die CB2-Rezeptoren und übt seine biochemische Wirkung aus.

Reduziert das Zellwachstum

CBD verlangsamt das übermäßige Wachstum von Hautzellen, da es direkt das Endocannabinoid-System beeinflusst: Es beeinflusst die Keratinozyten und verzögert deren Entwicklung.

Reguliert das Schmerzniveau

Dank seiner schmerzstillenden Eigenschaften, die über CB1-Rezeptoren auf das zentrale Nervensystem wirken, hat CBD laut Studien aus dem Jahr 2015 schmerzlindernde Wirkungen .

Die Beweise für die große Hilfe, die CBD- Öl bei Psoriasis und anderen Krankheiten sein kann, wachsen und sind reichlich vorhanden . Es gibt Lotionen und Cremes auf Basis dieser Verbindung, die topisch aufgetragen werden. Sie müssen sicherstellen, dass der CBD-Anteil ausreichend ist.

Cannabis gegen Schuppenflechte

Auswirkungen der Anwendung von CBD bei Psoriasis

Die Psoriasis ist eine entzündliche Erkrankung , die sich mit Juckreiz und schuppigen Hautläsionen manifestiert, wobei oft viel Reizung und Rötung beobachtet werden. Obwohl die Ursachen, die es verursachen, nicht bekannt sind, können erbliche Faktoren sein Aussehen beeinflussen, es ist jedoch nicht ansteckend.

Dieser Zustand führt dazu, dass die Haut den Zellerneuerungsprozess in kürzeren Zeiträumen als normal durchführt, normalerweise beträgt die Zeit einen Monat und bei Vorliegen von Psoriasis können sie alle 3 oder 5 Tage ersetzt werden. Dies führt dazu, dass sich überschüssige tote Zellen ansammeln, die für die Bildung sichtbarer Läsionen in der Epidermis verantwortlich sind.

Die Anwendung von CBD- Öl bei Psoriasis hat bei Patienten mit dieser Krankheit sehr gute Ergebnisse gebracht, die schmerzstillende Kraft von Cannabidiol hilft, das Wachstum der Hautzellen zu kontrollieren und seine Anwendung hat folgende Wirkungen erzielt:

  • Reduziert Entzündungen
  • Befeuchtet die Haut
  • Stoppt die Produktion von Waagen
  • Verringert Juckreiz und Reizungen

Eine Studie des Forscherteams der University of Colorado hat bewiesen, dass die entzündungshemmende Wirkung von Cannabis bei der Behandlung von Hautkrankheiten nützlich ist, insbesondere wird berichtet, dass CBD bei Psoriasis in der Lage ist, starken Juckreiz durch Auftragen von zwei Salben vollständig zu beseitigen mal täglich auf die betroffene Stelle.

Ein Teil der von Spezialisten durchgeführten Überprüfung zeigt eine Verringerung der Größe von Tumoren in der Haut von Mäusen und eine Verringerung der Entzündung dank Injektionen mit Cannabinoiden. Mehr über die Studie erfahren Sie auf der Website der Zeitschrift MedicalMarijuanainc.

Cannabidiol zur Linderung von Psoriasis

Fazit

Cannabinoid-Rezeptoren finden sich in Hülle und Fülle in der Haut und als größtes Organ des menschlichen Körpers ist es erwiesen, dass es sich mit dem Immunsystem verbinden und zum Gleichgewicht der Zellen beitragen kann. In diesem Sinne greift CBD in den Prozess der Zelldifferenzierung, -proliferation und -tod ein.

Cannabidiol schafft es, die Produktion von Cytosinen zu hemmen, die in Notsituationen, die das Immunsystem aufwecken, Entzündungen verursachen Erkrankungen der Haut.

Kommentar verfassen